Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche vom Kindergarten bis zum vollendeten 20. Alterjahr können im Bereich Instrumental-/Vokalunterricht und Ensembles folgende Fächer und Unterrichtsformen belegen:

Einzel-/Gruppenunterricht

Blasinstrumente Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette, Saxophon, Trompete,
Posaune, Horn
Streichinstrumente Violine, Bratsche, Violoncello
Zufpinstrumente Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Harfe, Ukulele
Tasteninstrumente Akkordeon, Klavier, Keyboard
Schlaginstrumente Schlagzeug, Vibraphon
Gesang Sologesang

Ensembles

 

Bandworkshops

Pop/Rock
Jazz/Funk

Gemischte Ensembles

Bläserbande

labOHR - Ensemble für neue Musik

Gitarrenensembles

Gitarrenensemble 1

Gitarrenensemble 2

Streicherensembles

Violinenensemble

Violoncelloensemble

Streicherensemble

Blockflötenensembles

Blockflötenensembles

Blockflötenchor Neuenhof

Gesangensembles Gesangsensemble

 

Unterrichtsformen


Wöchentlicher Einzelunterricht
Der Einzelunterricht stellt den individuellen Lernprozess ins Zentrum. In keiner anderen Unterrichtsform lassen sich Lerninhalte so persönlichkeitsgerecht vermitteln. Es können Lektionslängen à 25 oder 45 Minuten gewählt werden.

Wöchentlicher Zweiergruppenunterricht
Der Zweiergruppenunterricht ermöglicht das Lernen miteinander, voneinander und aneinander. Er bezieht von Anfang an musikalische Spiele, das gemeinsame Musizieren und den direkten Vergleich mit Anderen ein. Diese Unterrichtsform wird für alle Instrumente  ausschliesslich zu 45 Minuten angeboten.

Wöchentlicher oder 14-täglicher Ensembleunterricht
Der Ensembleunterricht ist ein Ergänzungsfach zum Einzel- oder Gruppenunterricht. Dabei steht das gemeinsame Musizieren im Mittelpunkt. Jedes Ensemble stützt sich auf individuell definierte Leistungsanforderungen ab. Die Mindestgrösse für ein Ensemble beträgt 3 Personen. Der Unterricht wird wöchentlich oder 14-täglich à 45, 60 oder 75 Min. erteilt.

Poollektionen
Instrumentalunterricht kann von Schüler/innen der 3. - 6. Primarschule auch während der obligatorischen Schulzeit besucht werden. Die Schulkreise der Primarschulen Altenburg, Dorf, Margeläcker und Zehntenhof stellen dafür durch ihre Klassenlehrpersonen individuell ausgewählte Unterrichtslektionen zur Verfügung. Die jeweilige Klassenlehrperson oder die Musikschule gibt Ihnen bei Interesse gerne die genauen Poolzeiten bekannt.

 

Freifach Instrumentalunterricht 
Das Departement Bildung, Kultur und Sport Kanton Aargau, Abt. Volksschule, bietet für Schülerinnen und Schüler der 6. – 9. Klasse im Rahmen seines Freifachangebots unentgeltlichen Instrumentalunterricht an. Das kantonale Freifachangebot ist seit Gründung der Musikschule Wettingen im Schulgeld der Tarifstufe 2 berücksichtigt und wird auch weiterhin miteingerechnet.
Die Anmeldung zum unentgeltlichen Freifach Instrumentalunterricht ist nur auf Beginn eines Schuljahres möglich, ist für ein Schuljahr verbindlich und muss jährlich erneuert werden. Ohne Erneuerung der Anmeldung erfolgt die Abmeldung automatisch per Ende Schuljahr. Es gelten die Meldetermine der Musikschule Wettingen.
Der unentgeltliche Unterricht wird als Dreiergruppe in einer 45-minütigen Lektion pro Woche angeboten und kann anteilsmässig bezogen werden. Das Angebot Freifach Instrumentalunterricht wird an der Musikschule wie folgt umgesetzt:

15 Min. Einzelunterricht wöchentlich: Wird nicht umgesetzt. Es steht zu wenig Unterrichtszeit für eine sinnvolle Stoffvermittlung zur Verfügung.

30 Min. Einzelunterricht 14-täglich: Wird umgesetzt. Eignet sich als Überbrückungsangebot für fortgeschrittene Schüler/innen, bspw. bei grosser schulischer Belastung oder bei Motivationsproblemen. Für den Anfängerunterricht ist diese Form nicht geeignet, es werden kaum Fortschritte erzielt.

30 Min. Zweiergruppenunterricht wöchentlich: Wird umgesetzt. Eignet sich bedingt als Unterricht für Anfänger wie für Fortgeschrittene. Aufgrund der knappen Unterrichtszeit werden nur wenig Fortschritte erzielt.  Die Unterrichtsform ist im heutigen Familien- und Schulalltag schwierig zu organsieren.

45 Min. Dreiergruppenunterricht wöchentlich: Wird umgesetzt. Eignet sich als Unterricht für Anfänger wie für Fortgeschrittene. Die Unterrichtsform ist im heutigen Familien- und Schulalltag schwierig zu organsieren.

Ensemble: Sofern mindestens sechs Schülerinnen/ Schüler teilnehmen, kann zusätzlich eine wöchentliche Zusammenspiellektion (Ensemble) erteilt werden. Bei mehr als 20 Schülerinnen/Schülern kann das Departement Bildung, Kultur und Sport eine weitere Zusammenspiellektion bewilligen.